Seite wählen

Lagercontainer mieten

Lagercontainer mieten – die perfekte Option?

Ob für die gewerbliche Nutzung oder privat, Lagercontainer sind eine gute Möglichkeit, Materialien, Möbel und Waren aller Art einzulagern, wenn sonst keine Lagerflächen zur Verfügung stehen. Was aber macht mehr Sinn: mieten oder kaufen? Für welche Zwecke eignet sich die Nutzung eines Containers als Lagerraum? Und wie sieht es mit den Kosten aus? In diesem Beitrag informieren wir rundum die Miete eines Lagercontainers.

Lagercontainer: Größen und Eigenschaften

Lagercontainer sind üblicherweise isolierte Container, wie sie auch als Baustellencontainer zum Einsatz kommen. Entsprechende Container können bereits fertig gekauft werden; auch der Umbau von Standard-ISO-Containern zu Lagercontainern mit Isolierung ist problemlos möglich. Wer den Umbau jedoch selbst vornehmen möchte, muss den Container kaufen – an Mietcontainern sind, aus naheliegenden Gründen, keine baulichen Veränderungen erlaubt. Die Containermiete bietet sich für alle an, die keine Spezialanfertigungen benötigen und die Lagercontainer für einen absehbaren Zeitraum nutzen wollen. Für langfristige Lösungen hingegen kann sich der Kauf eines Containers durchaus lohnen.

Lagercontainer – sei es nun zur Miete oder zum Kaufen – sind in den meisten Fällen 20-Fuß- oder 40-Fuß-Container. Auch andere Maße für Lagercontainer sind jedoch erhältlich. Die kleinste Variante misst 8‘, die längste 45‘, zudem sind sie auch in Hochbauvariante erhältlich. Neben den gängigsten Modellen erfreuen sich auch die 20‘- und 40‘-Container in der High Cube-Variante mit höherer Deckenhöhe einer gewissen Beliebtheit.

Alle Container bestehen aus einem robusten Stahlrahmen und einem Holzboden; das äußere Stahlblech ist lackiert und dadurch geschützt. Container sind robust und gegen Wind und Wasser abgedichtet. So steht das Lagergut immer sicher und trocken. Es sollte jedoch für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden, um die Bildung von Kondenswasser zu vermeiden. Wenn gewünscht, sind auch Lagercontainer mit Licht- und Stromversorgung sowie mit besonderen Sicherheitsmaßnahmen (Containerschloss, Alarmanlage) erhältlich.

Lagercontainer vs. Lagerfläche: Was ist besser?

Lagercontainer werden gerade für den gewerblichen Bereich immer beliebter, da sie meist günstiger in Anschaffung und Unterhalt sind als Gewerbeimmobilien. Wer übergangsweise schnell Lagerflächen für die eigene Firma benötigt, beispielsweise, weil das Geschäft schnell expandiert und Anbauten nicht so schnell realisiert werden können, ist mit Lagercontainern zur Miete gut beraten. Sie lassen sich schnell errichten, können aber auch ganz einfach wieder abgebaut und entmietet werden, wenn die Lagerflächen nicht mehr benötigt werden. So können sich Unternehmen schnell an sich verändernde ökonomische Situationen anpassen. Auch bei der Menge der Container und der Ausstattung sind beinahe keine Grenzen gesetzt: Die Lagercontainer sind beliebig kombinierbar, so dass Lagerflächen immer schnell erweitert oder eben auch wieder reduziert werden können. Der Vorteil von Mietcontainern gegenüber dem Mieten oder Kaufen von Gewerbeimmobilien liegt ganz klar in der Flexibilität.

Doch auch für Privatleute ist in Zeiten hoher Kosten für Wohnraum externer Lagerraum wichtiger und relevanter geworden. Lagercontainer werden beispielsweise als Garagen und Hobbyräume genutzt, aber auch, um bei Umzügen kurzfristig Möbel und anderen Haushaltsgegenstände einzulagern. Der Vorteil: Alles steht – ausreichende Belüftung vorausgesetzt – sauber und trocken, und das Containerlager kostet weitaus weniger als ein Proberaum, eine feste Garage oder ein Lagercube in einem Großlager für Privatleute. Gerade als Ersatz für solche Self Storage-Einheiten punktet der Lagercontainer mit einem meist deutlich günstigeren Preis, insbesondere, wenn größere Lagerflächen benötigt werden.

Allerdings: Um einen Lagercontainer mieten zu können, benötigt man auch den Platz, um ihn aufzustellen – und eine Baugenehmigung. Nur bei Aufstellungszeiten von unter zwei Wochen braucht man in den meisten Gemeinden keine Baugenehmigung, um den Container aufzustellen.

Nutzungsszenarien für Lagercontainer

Gerade weil Lagercontainer ermöglichen, Dinge trocken und sicher zu lagern, können sie vielseitig genutzt werden. Gewerbebetriebe können die Mietcontainer beispielsweise als Reifenlager nutzen, für Verpackungsmaterial oder, je nach Ausstattung, auch als Lagerflächen für Produkte. Auch als temporäreres Aktenlager können die isolierten Lagercontainer genutzt werden.

Vielseitig sind die Nutzungsmöglichkeiten auch für Privatpersonen. Gerade Mietcontainer sind beliebt für das kurzzeitige Einlagern von Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen bei Umzügen oder größeren Instandsetzungsarbeiten am eigenen Heim. Da die Container in ganz verschiedenen Größen erhältlich sind, findet sich eine praktische und flexible Lösung für fast jede Nutzungsvariante – auch bei kleinen Grundstücken.

Lagercontainer mieten – Preise

Das Mieten von Lagercontainern ist für viele eine attraktive Lösung, um für den eigenen Betrieb zusätzliche Lagerfläche zu gewinnen, ohne sich langfristig an Verträge für die Anmietung von Räumen zu binden. Auch Privatpersonen schätzen das Anmieten von isolierten Lagercontainern als Übergangslösung bei Umzügen oder Umbauten. Diese Attraktivität hängt auch mit den Preisen zusammen: Für einen 20‘-Container etwa fallen pro Monat ca. 100€ Miete an. Hinzu kommen lediglich noch die einmaligen Transport- und Aufstellungskosten. Das ist deutlich günstiger als vergleichbare Flächen etwa in einem großen Self Storage-Unit. Mieten lohnt sich also durchaus, wenn man nur vorübergehend einlagern muss oder temporär zusätzliche Lagerflächen für Material, Ware oder Akten benötigt.

Wer bereits weiß, dass er dauerhaft Lagerfläche benötigt, sollte jedoch überlegen, ob nicht der Kauf eines Containers die sinnvollere Option ist. Bei Anschaffungskosten ab ca. 2000 bis 3000 € kann sich der Kauf schnell rechnen. Zu bedenken ist beim Kauf jedoch auch immer, dass zusätzliche Kosten für die Instandhaltung und Pflege des Containers anfallen. Dafür bieten sich dann viele Möglichkeiten, die Container ganz nach den eigenen Bedürfnissen weiter aus- und umzubauen. Ein gekaufter Container bedeutet somit auch wiederum ein Mehr an Flexibilität.

Lagercontainer mieten – günstig und flexibel zusätzlichen Lagerraum schaffen

Alles in allem sind Lagercontainer ideal für alle Gewerbetreibenden, die flexibel, schnell und günstig zusätzliche Flächen fürs Lager benötigen – und diese bei Bedarf auch schnell wieder reduzieren können möchten. Ebenso lohnt sich das Lagercontainer mieten für Privatpersonen, die eine Möglichkeit haben, den Container direkt auf dem eigenen Grundstück oder einer entsprechenden Stellfläche abzustellen. Dann ist das Mieten eines Lagercontainers meist die günstigste Option für temporäre Einlagerung von Gegenständen aller Art. Für langfristige Projekte wie den Bau einer Container-Garage ist das Kaufen eines Lagercontainers die günstigere Variante.

Sie möchten sich über die Möglichkeiten zum Anmieten eines Lagercontainers informieren? Dann kontaktieren Sie uns am besten direkt telefonisch – wir helfen Ihnen gerne weiter!

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT
WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT