Seite auswählen

Seecontainer

Welche Standards gelten für ISO-Seecontainer und wie müssen diese im internationalen Frachtverkehr gekennzeichnet werden?
Lesen Sie die Antworten hier!

ISO-Seecontainer – alles Wissenswerte zu Normen und Kennzeichnungen

Sie sind wahre Hochstapler und aus dem Transportwesen nicht mehr wegzudenken: ISO-Container lassen sich besonders einfach aufeinanderstapeln und verladen. Der Grund dafür: Sie unterliegen bestimmten Normen. Welche das sind und weitere Antworten auf wichtige Fragen zum Thema ISO-Container lesen Sie hier. ​​​​​​​

Was versteht man unter ISO-Seecontainern?

Als ISO-Container bezeichnet man Großraumbehälter für den Transport von Gütern per See-, Land-, oder Luftfracht, die sich besonders schnell und einfach Be- und Entladen oder Aufstapeln lassen. Sie bestehen meistens aus Stahl und müssen besondere Qualitäts-Anforderungen erfüllen. Die Container-Parameter, wie beispielsweise Abmessungen, Leergewicht oder Stapelbarkeit, sind durch die ISO 668 festgelegt, einer Standardisierungs-Richtlinie der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (kurz: IMO).

Entwicklung der ISO-Normen

Die ursprüngliche Version der ISO-Norm 668 mit der Bezeichnung R-668 stammt aus dem Jahr 1968. Sie definierte erstmalig einen globalen Standard hinsichtlich der Begrifflichkeiten (Typenbezeichnungen), Dimensionen (Größe, Gewicht) und Bewertung. Die ISO 668 wurde im Laufe der Zeit durch weitere Zusatznormen ergänzt, wie beispielsweise die ISO R-790 im Juli des Jahres 1968, die zusätzliche Maßnahmen zur Standardisierung enthält und entsprechende Markierungen festlegt, mit denen Container im internationalen Handelsverkehr eindeutig identifizierbar sind. Die im Januar und Oktober 1970 hinzugefügten Normen R-1161 und R-1897 stellen Orientierungsrichtlinien zu Halterungen und Eckbefestigungen dar und legen die Mindestanforderungen an die Innenraumabmessungen für die allgemeine Nutzung von Gütercontainern fest.

Die aktuellste Version (R-668 E/2013) regelt neben Leergewicht, zulässigem Gesamtgewicht und Größe auch sämtliche Abmessungen des Innen- und Außenraumes sowie die Vorgaben zu Schienen, Halterungen, Trägern und Ladetaschen. In der ISO 6346 sind die Definitionen zur Identifizierung und Kennzeichnung von Seecontainern für den internationalen Handelsverkehr enthalten.

Video Gallery

Eigenschaften

  • Stahlrahmen und Holzboden
  • gültige CSC Plakette / wind und wasserdicht
  • in Wunschfarbe lackierbar / RAL Ton
  • mit Stapler und Hubwagen befahrbar
  • Stahltüren mit Containerschloss verriegelbar
  • Verschiedene Größen 

Einsatzbereiche

+ Dry Cargo Transport

+ Einsatz im Seeverkehr

+ ideale günstige Lagermöglichkeit 

+ Ausbau und Umbau möglich

 

Maße und Aufbau von ISO-Seecontainern

Am häufigsten kommen für den Transport ISO-Container in den Größen 20 Fuß (1 TEU), 40 Fuß (1 FEU) oder 45 Fuß (High Cube) zum Einsatz. Speziell in den USA und in Kanada trifft man aber auch häufiger auf übergroße Container mit 53 Fuß, in denen dank einer Breite (Innenmaß) von 2,515 Metern auch zwei Euro-Paletten quer nebeneinander zu transportieren sind.

Eine Übersicht der meistverwendeten Containergrößen zeigt diese Tabelle:

Containertyp 8 Fuß 10 Fuß

20 Fuß

(1 TEU)

20 Fuß

(High Cube)

40 Fuß

(1 FEU)

40 Fuß

(High Cube)

45 Fuß

(High Cube)

Innenmaße mm

Länge

Breite

Höhe

2.278

2.112

2.060

2.831

2.352

2.390

5.898

2.352

2.390

5.898

2.352

2.690

5.898

2.352

2.690

12.032

2.352

2.698

13.556

2.345

2.695

Außenmaße mm

Länge

Breite

Höhe

 

2.438

2.200

2.260

2.991

2.438

2.591

6.058

2.438

2.591

6.058

2.438

2.896

12.192

2.438

2.591

12.192

2.438

2.896

13.716

2.438

2.896

Türöffnung

mm

Länge

Breite

 

2.100

1.949

2.338

2.280

2.338

2.280

2.338

2.585

2.340

2.280

2.340

2.585

2.340

2.597

Grundfläche m²

(innen)

 

4,81

6,66

13,88

13,88

28,37

28,37

31,79

Volumen m³

 

9,92

15,9

33,1

37,4

67,7

76,4

86,0

Leergewicht kg

 

24.000

30.400

34.000

 

Erkennungsmerkmale von ISO-Containern – drei Arten

Die Klassifizierung der ISO-Seecontainer erfolgt auf drei Arten, die allesamt Aufschluss über die Qualität und den Zustand des Objektes geben.

  1. Mithilfe der vom Verband der Container-Leasinggesellschaften („Institute of International Container Lessors“) festgelegten IICL5-Klassifizierung lässt sich der aktuelle Reparaturzustand eines Containers ermitteln. Entspricht dieser dem IICL5-Standard, so kennzeichnet man den Container mit der sogenannten CSC-Plakette („International Convention for Safe Containers“), die besagt, dass er sich in einem Zustand befindet, mit dem er sich auch langfristig für die Vermietung und den Transport eignet. Die Plakette muss eine Mindestabmessung von 200 x 100 mm aufweisen und aus einem rostfreien und feuerfesten Material bestehen. Sie enthält folgende Angaben in Englisch oder Französisch:
  • Monat und Jahr der Container-Herstellung
  • Zulassungsbereich und Land der Zulassung
  • Sicherheitszulassung nach CSC
  • Identifizierungsnummer
  • maximales Bruttogewicht
  • maximales Stapelgewicht
  • Wert der Belastung bei der Querverwindungsprüfun

Neue Container sind standardmäßig nach CSC-zertifiziert und mit einer Identifikationsnummer gekennzeichnet. Diese besteht aus vier Großbuchstaben (für den Eigentümer) und sechs Ziffern plus einer Kontrollziffer am Ende. Anhand dieser Nummer ist der Container weltweit nachverfolgbar.

Container, die die Kennzeichnung CW („Cargo Worthy“) tragen, sind zwar noch transporttauglich und optisch in einem guten Zustand, sie weisen aber Abnutzungsspuren an mehreren Stellen auf und können auch bereits von Rost befallen sein.

Hat die Stahlbox den Vermerk WWT („​Wind and Watertight“), verfügt sie über keine gültige CSC-Zertifizierung mehr und eignet sich aus diesem Grund auch nicht mehr zu Transportzwecken. Für die Lagerhaltung sind diese Container aber trotzdem noch geeignet.

Gemäß der ISO-Norm 668 sind Container für die Transportabwicklung ferner mit gut sichtbaren und lesbaren Kennzeichen zu versehen, die neben dem Hersteller und der Gebrauchs-Klassifizierung auch Aufschluss geben über

  • Eigentümer oder Besitzer (Poolzuordnung),
  • Identifizierung durch BIC-Registrierung,
  • Gefahrgutkennzeichnung (UN-Regelung),
  • Referenzinformation zur Steuerung der Transportvorgänge, für die Transportsicherheit und die Ladungspapiere.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gern beraten wir Sie ausführlich – entweder persönlich am Telefon oder via E-Mail.

Unsere Container

Abmessungen für Seecontainer

Nicht nur Hochseecontainer benötigen bestimmte Maße, um auf einem Schiff effizient stapelbar zu sein.

Durchgesetzt haben sich Maße von 20ft oder 40ft in der Länge. Auch 45ft und Ausführungen als High Cube haben sich als Containermaße mittlerweile etabliert.

Außenmaße Länge 13716 mm | Breite 2500 mm | Höhe 2896 mm
Innenmaße Länge 13556 mm | Breite 2440 mm | Höhe 2695 mm
Türinnenmaße / Türöffnung Breite 2420 mm | Höhe 2584 mm
Volumen 89,2 m³
Gewicht Leergewicht 4860 kg | Zuladung 29140 kg | Gesamtgewicht 34000 kg
Außenmaße Länge 12192 mm | Breite 2438 mm | Höhe 2896 mm
Innenmaße Länge 12032 mm | Breite 2348 mm | Höhe 2699 mm
Türinnenmaße / Türöffnung Breite 2335 mm | Höhe 2585 mm
Volumen 76,3 m³
Gewicht Leergewicht 4000 kg | Zuladung 26480 kg | Gesamtgewicht 30480 kg
Außenmaße Länge 12192 mm | Breite 2438 mm | Höhe 2591 mm
Innenmaße Länge 12025 mm | Breite 2348 mm | Höhe 2392 mm
Türinnenmaße / Türöffnung Breite 2335 mm | Höhe 2280 mm
Volumen 67 m³
Gewicht Leergewicht 3900 kg | Zuladung 26580 kg | Gesamtgewicht 30480 kg
Außenmaße Länge 6058 mm | Breite 2438 mm | Höhe 2891 mm
Innenmaße Länge 5910 mm | Breite 2345 mm | Höhe 2690 mm
Türinnenmaße / Türöffnung Breite 2335 mm | Höhe 2585 mm
Volumen 37,28 m³
Gewicht Leergewicht 2420 kg | Zuladung 28060 kg | Gesamtgewicht 30480 kg
Außenmaße Länge 6058 mm | Breite 2438 mm | Höhe 2591 mm
Innenmaße Länge 5900 mm | Breite 2348 mm | Höhe 2392 mm
Türinnenmaße / Türöffnung Breite 2335 mm | Höhe 2280 mm
Volumen 33 m³
Gewicht Leergewicht 2250 kg | Zuladung 28230 kg | Gesamtgewicht 30480 kg
Außenmaße Länge 2438 mm | Breite 2200 mm | Höhe 2260 mm
Innenmaße Länge 2275 mm | Breite 2106 mm | Höhe 2050 mm
Türinnenmaße / Türöffnung Breite 2100 mm | Höhe 1950 mm
Volumen 11,4 m³
Gewicht Leergewicht 1020 kg | Zuladung 4980 kg | Gesamtgewicht 6000 kg

Was macht uns besonders?

 

weltweiter Service

Wir verkaufen & transportieren Container weltweit.

Meisterbetrieb und handel

Wir bieten Kühlcontainer nicht nur zum Verkauf an, sondern reparieren diese und bieten zudem Sonderumbauten an.

R

Immer auf Lager

Auf unserem Containerdepot in Hamburg haben wir stets über 400 Container zum Verkauf.

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT