Seite auswählen

40 Fuß Container

40-Fuß-Container gebraucht kaufen oder mieten – alles, was Sie wissen müssen

Sie haben große Pläne, für die ein Standard-Container nicht ausreicht? Verdoppeln Sie das Platzangebot mit einem 40-Fuß-Container. Was Sie dabei beachten müssen sowie Antworten auf alle anderen Fragen zum Thema 1-FEU-Container finden Sie hier.

Allgemeine Daten eines 40-Fuß-Containers

Die Daten der 40-Fuß-Container-Typen im Überblick:

Container-Typ40-Fuß-Container (1 FEU)40-Fuß High Cube

Innenmaß mm

(L x B x H)

12.032 x 2.352 x 2.39512.032 x 2.352 x 2.698

Außenmaß mm

(LxBxH)

12.192 x 2.438 x 2.59112.192 x 2.438 x 2.896

Türöffnung mm

(LxBxH)

2.340 x 2.2802.340 x 2.585
Leergewicht kg30.40030.400
Grundfläche innen m²
28.3728.37
Volumen m³
67.776.4
Maximale Zuladung kg
26.48026.480

Die Geschichte des 40-Fuß-Containers

Über 50 Jahre sind vergangen seit der Spediteur Malcolm McLean im Jahr 1956 58 Stahlkisten auf einem umgebauten Frachtschiff namens IDEAL X auf dem Seeweg von Newmark nach Houston verschickte. Von der Konkurrenz erntete er dafür nur Spott und wurde teilweise sogar angefeindet. Heute sind rund 100 Mio. Container auf der ganzen Welt unterwegs – zu Land, zu Wasser und in der Luft.

Der Geistesblitz kam dem „Vater des Containers“ schon in den 30ern, während er im Hafen auf das Entladen seiner Trucks wartete. Frustriert von den langen Wartezeiten reifte in ihm die Vorstellung einer standardisierten Kiste, die sich samt Inhalt vom Truck auf das Schiff heben ließ. Knapp 20 Jahre später entwickelte er aus seiner Idee den Container und war so überzeugt davon, dass er seine Spedition verkaufte und Reeder wurde. Den größten Erfolg erzielte seine Reederei „Sea-Land“ dann durch die Versorgung der US-Truppen während des Vietnam-Krieges. Sea-Land wurde im Jahr 1999 von der dänischen Maersk Group übernommen. In Deutschland wurde der erste Container knapp zehn Jahre später, am 06. Mai 1966, im Hafen von Bremen gelöscht.

Mit der Normung durch die ISO („Internationale Organisation für Normung“) erfolgte im Jahr 1961 erstmals die Festlegung international gültiger Abmessungen für ISO-Container.

Klassifizierung von gebrauchten 40-Fuß-Containern

Für die Bewertung von neuen und gebrauchten Überseecontainern existieren drei Klassifizierungs-Stufen:

Befindet sich der Container in einem mangelfreien Reparaturzustand und erfüllt sämtliche Anforderungen in Bezug auf die Sicherheit, Wartung und Instandhaltung, wird er nach IICL5 eingestuft und darf mit einer CSC-Plakette („International Convention for Safe Containers“) gekennzeichnet werden. Diese enthält eine Identifikationsnummer, mit deren Hilfe der Container weltweit nachzuverfolgen ist, sowie diverse Angaben zur Herstellung, dem Sicherheitsbereich und den erlaubten Maximalgewichten.

Weist der Container bereits deutliche Abnutzungspuren und Roststellen auf, ist aber an sich noch in einem guten optischen Zustand, erfolgt die Einstufung als CW („Cargo Worthy“). Das ist die Bescheinigung dafür, dass die Qualität zwar nicht mehr dem IICL5-Standard entspricht, der Container sich aber noch für den Transport eignet.

Container ohne gültige CSC-Plakette kommen für den Transport nicht mehr zum Einsatz, sie eignen sich aber noch für die Lagerhaltung und sind als Wind and Watertight (WWT) gekennzeichnet.

Das Containermaß FEU

Das Kürzel FEU steht in der Containerschifffahrt für Fourty-Foot Equivalent Unit und ist die ISO-Normgröße für einen Standard-40-Fuß-Container. Sie ist üblich als Einheit für die Berechnung der Umschlagswerte in Häfen oder der Kapazität von Schiffen.

Wird das Fassungsvermögen eines Containerschiffes beispielsweise mit 1750 FEU angegeben, dann fasst dieses 1750 Standardcontainer mit 40 Fuß Länge (= 12,20 Meter).

1 FEU entspricht 2 x 1 TEU (Twenty-Foot Equivalent Unit), also der doppelten Größe eines 20-Fuß-Containers.

Ein Schiff mit einer Kapazität von 1750 FEU ist demnach in der Lage, 3500 TEU, also 3500 Standardcontainer à 20 Fuß (= 6,10 Meter) aufzunehmen.

Wie viel passt in einen 40-Fuß-Container?

Ein Standard-1-FEU-Container mit einer Abmessung von 12.192 mm x 2.438 mm x 2.591 mm verfügt über ein Volumen von 67,7 m³. Darin können Sie beispielsweise

  • 22 Europaletten (1,20 m x 0,80 m) oder 18 Standard-Paletten (1,20 m x 1,00 m),
  • 146 Fässer Olivenöl mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern oder
  • etwa 6400 Halloween-Kürbisse transportieren.

Zum Vergleich: In einem halb so großen 20-Fuß-Container reicht der Platz für

  • zwei Kleinwagen inklusive Winterreifen und Reservekanister,
  • rund 27.000 Limonaden-Flaschen.

Die High-Cube-Variante des 40-Fuß-Containers ist mit 2.896 mm um 305 mm höher als ein Standard-1-FEU-Container und fasst 76,4 m³. Dies ist genügend Platz für

  • 2830 mittelgroße Umzugskartons,
  • 200 Ziegelsteine oder
  • 153 Tannenbäume mit einer Höhe von zwei Metern.

Was muss ich vor dem Kauf eines Containers beachten?

Achten Sie bei der Wahl Ihres Containers grundsätzlich darauf, dass dieser über eine gültige CSC-Plakette verfügt. Wenn Sie die Möglichkeit zu einer Vorab-Besichtigung haben, werfen Sie in jedem Fall einen Blick auf die „inneren Werte“ und überprüfen Sie den Zustand des Materials, der Türverriegelungen und der Unterkonstruktion. Verfügt der Container über Sonderausstattungen, wie beispielsweise eine Einbruchsicherung oder verschiedene Elektroinstallationen, checken Sie diese vor dem Kauf auf Ihre Funktion oder lassen Sie sich vom Verkäufer die Funktionsfähigkeit schriftlich bestätigen. Wenn Sie planen, den Container für den Hausbau einzusetzen, gelten besondere Kriterien hinsichtlich der Sicherheit: Informieren Sie sich vorab ausreichend über die Statik oder ziehen Sie im Zweifelsfall einen Experten hinzu.

Ganz wichtig: Vergessen Sie nicht, dass neben dem Kaufpreis auch noch Transportkosten anfallen. Logistiker verrechnen für die Lieferung und den Aufbau eines Containers durchschnittlich 1,00 bis 2,50 Euro pro Kilometer. Wollen Sie den Container ins Ausland verschiffen, informieren Sie sich am besten rechtzeitig über die Zoll- und Einfuhrbestimmungen des Ziellandes, sonst kann es am Ende durchaus kostspielig werden.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen 40-Fuß-Container kaufen? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf – telefonisch oder per E-Mail

Bin Ich zu groß? Mich gibt´s auch kleiner, hier klicken zum 20 Fuß Container!

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT
WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT