Select Page
Category:
Berufs-Check

Berufs-Check: Mechatroniker/in für Kältetechnik

by | Mar 10, 2021

Vom Kühlhaus bis zum Kühlschrank im privaten Haushalt – temperaturgesteuerte Geräte finden sich heute in zahlreichen Industriezweigen und im Privaten wieder. Wenn es um die Reparatur, Wartung und Steuerung dieser Anlagen geht, sind Mechatroniker/innen für Kältetechnik die Profis. In diesem Artikel stellen wir vor, wie dieses Berufsbild und die dazugehörige Ausbildung genau aussieht und welche Fähigkeiten man mitbringen muss, wenn man in diesem Beruf erfolgreich sein will.

Inhalt

Kältetechnik – Definition
Was macht eine/e Mechatroniker/in für Kältetechnik
Welche Ausbildung braucht man, um Mechatroniker/in für Kältetechnik zu werden?
Welche Fähigkeiten muss man mitbringen?
Potenzielle Branchen und Arbeitgeber
Kleiner Gehaltsreport

1. Kältetechnik – Definition

Kältetechnik ist eine technische Disziplin, die sich mit der Anwendung und Erzeugung von Temperaturen unterhalb der Umgebungstemperatur beschäftigt.
Kühlräume,Kühlcontainer, Kühltruhen und Klimaanlage sind heute aus ganzen Industriezweigen und auch im privaten Bereich nicht mehr wegzudenken. Die Konservierung und Lagerung von Lebensmitteln gehört bis heute zu einem der größten Anwendungsfeldern der Kältetechnik.

Was macht ein/e Mechatroniker/in für Kältetechnik

Zu den vielseitigen Aufgabenbereichen in diesem Beruf gehören Elektro- und Steuerungstechnik sowie die computergesteuerte Überwachung der Temperatur und Vernetzung von Geräten. Außerdem befassen Mechatroniker/innen für Kältetechnik sich mit der Installation von elektrischen Anschlüssen und der Programmierung von Steuerungseinrichtungen. Zusätzlich gehört die Überprüfung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit der Anlagen und das Auswechseln von Verschleißteilen sowie die Reinigung von Filtern zu den Aufgabenbereichen.
Zusammengefasst: Mechatroniker/innen für Kältetechnik kümmern sich um die Reparatur, Montierung, Planung und Wartung von kälte- und klimatechnischen Anlagen.

(Quelle: perspektiven-finden.com)

Welche Ausbildung braucht man, um Mechatroniker/in für Kältetechnik zu werden?

Um als Mechatroniker/in für Kältetechnik zu arbeiten, muss man eine 3,5-jährige Ausbildung abgeschlossen haben. Die duale Ausbildung findet im Betrieb und in der Berufsschule statt. Die besten Chancen auf eine Ausbildung in diesem Bereich hat man mit einem qualifizierten Realschulabschluss. Da ein besonderes Verständnis in den Bereichen Mathematik, Chemie und Physik gefordert ist, sollten die Noten in diesen Fächern entsprechend gut sein.

Zu den Ausbildungsinhalten gehören unter anderem:
+ Thermodynamik
+ Kälte- Klima- Elektrotechnik
+ Metallkunde, Metallbearbeitung
+ Löten, Schweißarbeiten und Biegen
+ Berechnungen von Kühl- und Wärmelasten, Wärmeleitfähigkeiten
+ Kältemittel und Öle
+ Verhalten von Luft- und Wasserströme
+ Ventiltechnik
+ Mess- und Regeltechnik
+ Kommunikation mit Kunden und Lieferanten
+ Umweltschutz
+ Qualitäts-, Prüf-, Verfahrenstechnik

Nach der Ausbildung und einigen Jahren Berufserfahrung kann man die Meisterschule besuchen, einen Techniker machen oder sogar ein Studium im entsprechenden Fachbereich beginnen.

Welche Fähigkeiten muss man mitbringen?

Neben einem qualifizierten Schulabschluss sollte man Interesse an handwerklichem Arbeiten und Elektronik haben. Technisches Verständnis und handwerkliches Geschick, sowie Interesse an Mathematik, Chemie und Physik sind ein Muss, wenn man im Beruf des Mechatroniker für Kältetechnik erfolgreich sein will.
Darüber hinaus gehören Lernmotivation, Zuverlässigkeit, Präzision und Teamgeist zu diesem Berufsbild.

Potenzielle Branchen und Arbeitgeber

1. Meisterbetriebe für die Wartung und Reparatur von Kühlcontainern

In diesen Betrieben arbeitet man mit Kühlanlagen und Kühlcontainern. Zu den Aufgaben gehören die Programmierung der Kühlcontainer Controller, die Inbetriebnahme sowie Wartung und Reparatur von Kühlaggregaten. Zusätzlich lernt man, wie eine Kälteanlage aufgebaut ist.

2. Gastronomie und Hotels

Kühlcontainer kommen oft bei Sportevents, Veranstaltungen, Messen oder Festivals zum Einsatz. Besonders eignen sich die Gefriercontainer dazu Getränke (Wein/Bier/andere Spirituosen) kühl zu lagern und Fleisch, Würstchen oder andere Nahrungsmittel wie Obst, Gemüse oder Käse auf den Events frisch zu halten. Ferner werden Kühler in der Hotellerie und Gastronomie eingesetzt. In diesen Branchen sind Mechatroniker/innen für Kältetechnik dementsprechend gefragt.

3. Lebensmittelindustrie

Eine super Lösung bieten Reefer Container in der Nahrungsmittelindustrie. Die positive Eigenschaft des Kühlaggregates den Kühlraum konstant unter einer bestimmten Temperatur (Plus -oder Minusgrade) zu halten ermöglicht einen breiten Einsatz im Lebensmittelgewerbe: in einer Bäckerei, Molkerei, Metzgerei oder Brauerei, Fleisch- und Fischhändlern oder Großmärkten. Aber auch gerne in Krankenhäusern und Altenheimen zur Nahrungslagerung oder in Unternehmen oder großen Supermärkten die Kantinen betreiben. Die Lebensmittelindustrie gehört bis heute zu einem der größten Anwendungsfeldern der Kältetechnik.

4. Pharmazie und Medizin

Als ein geeigneter Lagerraum für empfindliche Medikamente oder sensible chemische Stoffe ist ein Kühlraum perfekt geeignet. Labortests und Langzeitstudien mit z.B. Bakterien oder anderen synthetischen Stoffen können optimal in Kühlzellen durchgeführt werden. Auch hier fordert die Anwendung von Kühlsystemen die Arbeit von Kältetechnikern.

5. Fertigungsindustrie und Rechenzentren

Klimacontainer spielen eine wichtige Rolle bei der Produktentwicklung in der Industriebranche. So eignen sich Kühlcontainer als perfekte Räume bei Funktionstests von neuen Produkten, denn anhand des Kühlaggregates können verschiedene Klimaverhältnisse simuliert werden. Egal ob bei der Carbon- oder Reifenherstellung, Fahrzeug – oder Maschinenbauindustrie, die Arbeit der Mechatroniker/innen für Kältetechnik erstreckt sich in mehrere Bereiche.

Kleiner Gehaltsreport

In der 3,5-jährigen Ausbildung kann man mit einem Ausbildungsgehalt zwischen 682-827€ brutto rechnen, je nach Ausbildungsjahr und Bundesland schwanken die Gehälter.

Nach der Ausbildung steigt das Gehalt deutlich und man kann als qualifizierter Mechatroniker in diesem Bereich mit einem Einstiegsgehalt von durchschnittlich 2604€ brutto rechnen. Abhängig von der Größe des Betriebs, des Standortes und ob es einen Tarifvertrag gibt, steigt das Gehalt mit jedem Jahr Berufserfahrung auf durchschnittlich bis zu 3415€ brutto.
(Quelle: azubi.de)

Du möchtest wissen, was dich in der Ausbildung als Mechatroniker/in für Kältetechnik bei MT Container erwartet? Dann schau dir das Video aus unserer “Was macht eigentlich…”-Reihe mit Furkan an, MT Containers Auszubildenden für Kältetechnik.

Du interessierst dich für Technik und einen handwerklichen Beruf? Dann ist die Ausbildung als Mechatroniker/in für Kältetechnik (m/w/d) bei MT Container ideal für dich. Bewirb dich unter jobs@mtcontainer.de.

Wie können wir Ihnen helfen?

+49 40 271 609 09 KONTAKT >