Seite auswählen

Reefer Container

Für den Transport von Lebensmitteln, Getränken oder sonstigen leicht verderblichen Waren ist eine unterbrechungsfreie Kühlkette das A und O.

Reefer-Container – gekühlte Waren optimal transportieren

Hier kommen überdimensionierte Kühlschränke in Form von sogenannten Reefer-Containern zum Einsatz. Hier erfahren Sie, wie Kühlcontainer funktionieren und in welchen Ausführungen sie verfügbar sind.

Was ist ein Reefer-Container?

Reefer-Container sind Kühlcontainer und die erste Wahl, wenn es um den Transport temperaturempfindlicher Waren geht. Sie verfügen über ein integriertes Kühlaggregat, das über einen Strom- oder Dieselgenerator betrieben wird, und stellen eine lückenlose Kühlkette sicher, indem die Temperatur im Inneren unabhängig von der Umgebung stets konstant gehalten wird.

Zu Gunsten der Kosten- und Energieeffizienz werden Kühlcontainer hauptsächlich als 20-Fuß- oder 40-Fuß-Container sowie als High-Cube-Varianten angeboten.

Beispiele für Größen und Ausführungen von Reefer-Containern

Container-Typ

Abmessungen

(L x B x H)

Gewicht

(kg)

Zuladung (kg)

Volumen

(m³)

Kühlung

Temperaturbereich

(°C)

20 Fuß

(1 TEU)

außen: 605,8 cm x 243,8 cm x 259,1 cm

innen: 588,5 – 593,5 cm x 233 – 237 cm x 237,4 – 241 cm

Türöffnung (B x H): 228,7 – 233,5 cm x 226 – 229 cm

2160 – 278021.350 – 27.00032,2 – 33,8passivabhängig vom angeschlossenen Kühlsystem

20 Fuß

(1 TEU)

außen: 605,8 cm x 243,8 cm x 259,1 cm

innen: 502,5 – 554,5 cm x 216,5 – 228,6 cm x 213,5 – 225,7 cm

Türöffnung (B x H): 216,5 – 228,6 cm x 212 – 226 cm

2850 – 350017.090 – 23.92026,2 – 28,3aktiv-25 / +25

40 Fuß

(1 FEU)

 

außen: 1219,2 cm x 243,8 cm x 259,1 cm

innen: 1122,7 – 1158,2 cm x 223,5 – 226,1 cm x 218,4 – 226,1 cm

Türöffnung (B x H): 223,5 – 228,6 cm x 221 – 226,1 cm

4500 – 540025.080 – 25.98057,5 – 58,7aktiv-25 / +25

40 Fuß (High Cube)

 

außen: 1219,2 cm x 243,8 cm x 289,5 cm

innen: 1158,2 cm x 228,6 cm x 251,5 cm

Türöffnung (B x H): 228,6 cm x 256,5 cm

470025.78067,7aktiv-25 / +25

Wie funktioniert ein Reefer-Container?

Bei Reefer-Containern wird grundsätzlich zwischen zwei Systemen unterschieden:

Aktiv gekühlte Container („Integral-Container“) werden über ein eingebautes Kühlaggregat gekühlt, das so platziert ist, dass die Abmessungen des Containers den geltenden ISO-Normen entsprechen und zu einer Verringerung der Nutzlast und des Innenvolumens führt. Auf Schiffen oder am Terminal sind Integral-Container an das dortige Stromnetz angeschlossen, für den Schienen- oder Straßentransport erfolgt der Betrieb meistens über ein Generator-Aggregat, das sogenannte „Genset“. Jenes ist entweder Bestandteil des Kühlaggregates oder an dieses angeschlossen. Das Aggregat saugt die warme Luft aus dem Innenraum an, kühlt sie ab und bläst sie als gekühlte Luft wieder zurück in den Container. Zum Zweck der Luftzirkulation sind Integral-Container mit entsprechenden Luftführungskanälen und -öffnungen versehen. Beachten Sie aus diesem Grund auch immer, dass beim Beladen ein entsprechender Freiraum ( > 12 cm) über der Ware verbleibt. Das Kühlaggregat misst die Temperatur der Zu- sowie Abluft und regelt je nach Betriebszustand die Kühlluft. Die dazugehörige Temperaturanzeige befindet sich in den meisten Fällen an der Außenseite.

Passiv gekühlte Container („Conair-Container“) erhalten ihre Kühlung über externe Kühlgeräte und durch Luftzirkulation von außen. Im Volksmund werden sie daher auch als „Isoliercontainer“ bezeichnet. Durch das fehlende Kühlaggregat erlauben sie im Vergleich zu Integral-Containern eine höhere Nutzlast und stellen ein größeres Innenvolumen bereit. Auf See werden Conair-Container an das schiffseigene Kühlsystem angeschlossen, das genau wie bei der aktiven Kühlung die kalte Luft durch Öffnungen an der Stirnwand unten ein- und oben wieder abführt. Am Terminal oder beim Schienen- und Straßentransport erfolgt die Kühlung mittels einer Terminal-Kühlanlage oder aufsteckbaren Kühleinheiten, sogenannten Clip-on-Units. Sind diese an Land auf dem Container befestigt, entspricht dieser in seinen Abmessungen nicht mehr der ISO-Norm.

Wo kommen Reefer-Container zum Einsatz?

Am häufigsten finden Sie Kühlcontainer in der Logistik. Sie werden beispielsweise zum Transport von temperaturempfindlichen Waren wie

  • Obst und Gemüse,
  • Fleisch und Fisch,
  • Getränken (Weinen etc.),
  • Molkereiprodukten,
  • Medikamenten oder
  • Chemikalien

verwendet. Aber auch empfindliche Anlagenbauteile und Maschinen werden bevorzugt in Reefern transportiert, da sie die veränderten Umweltbedingungen auf See ansonsten nicht wirklich gut vertragen. Auch Blumen treten Ihre Reise nach Übersee immer häufiger in einem Kühlcontainer an, da diese dank neu entwickelter Technologien den Pilz- und Bakterienbefall deutlich reduzieren.

Auch in Katastrophengebieten kommen Reefer zum Einsatz, beispielsweise als mobiles Krisenzentrum oder zur Lagerung von Lebensmitteln und Medikamenten. Sie schaffen unabhängig von der Umgebung dauerhaft kontrollierbare Bedingungen.

Reefer-Container kaufen oder mieten?

Für die kurzzeitige Nutzung, beispielsweise als Kühlraum für eine Veranstaltung oder für einen einmaligen Transport, können Sie Reefer-Container auch mieten statt kaufen. Dadurch ersparen Sie sich zum einen die Formalitäten und Kosten, mit denen ein Kauf üblicherweise verbunden ist. Zum anderen entstehen für Sie keinerlei Folgekosten in Form von Reparaturen, Wartungen oder Instandhaltungen, da diese komplett in der Verantwortung des Vermieters liegen. Beachten Sie aber, dass Sie ohne dessen ausdrückliche Genehmigung keine baulichen Veränderungen am Container vornehmen dürfen. Planen Sie, den Kühlcontainer über einen längeren Zeitraum zu nutzen, sollten Sie einen Kauf in Erwägung ziehen. Die Langzeitmiete verursacht grundsätzlich deutlich höhere Kosten als der einmalige Anschaffungspreis.

Sie haben noch Fragen oder möchten einen Reefer-Container kaufen oder mieten? Kontaktieren Sie uns am besten gleich – wir beraten Sie gerne!

Was macht uns besonders?

 

weltweiter Service

Wir verkaufen & transportieren Container weltweit.

Meisterbetrieb und handel

Wir bieten Kühlcontainer nicht nur zum Verkauf an, sondern reparieren diese und bieten zudem Sonderumbauten an.

R

Immer auf Lager

Auf unserem Containerdepot in Hamburg haben wir stets über 400 Container zum Verkauf.

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT