Select Page

Filter

show blocks helper

Kaufen oder Mieten

Größe

Farbe

Hersteller

Zustand

Seecontainer Online Shop

Showing 1–15 of 76 results

1.450 

20 Fuss Seecontainer NARU 004164-7

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2006

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 059126-3

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2005

Volumen: 33,1 m³

1.450 

20 Fuss Seecontainer NARU 117186-1

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2000

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 122751-2

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2000

Volumen: 33,1 m³

1.450 

20 Fuss Seecontainer NARU 123005-4

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2013

Volumen: 33,1 m³

1.850 

20 Fuss Seecontainer NARU 131502-2

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2004

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 134344-6

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2013

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 137709-2

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2013

Volumen: 33,1 m³

1.450 

20 Fuss Seecontainer NARU 159561-7

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2002

Volumen: 33,1 m³

1.450 

20 Fuss Seecontainer NARU 208520-1

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2000

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 230403-8

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 1999

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 256030-1

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2001

Volumen: 33,1 m³

1.650 

20 Fuss Seecontainer NARU 282408-7

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 1996

Volumen: 33,1 m³

1.850 

20 Fuss Seecontainer NARU 289889-7

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2003

Volumen: 33,1 m³

1.850 

20 Fuss Seecontainer NARU 329918-9

Zustand: Gebraucht

Baujahr: 2007

Volumen: 33,1 m³

Seecontainer-Ratgeber


Seecontainer Maße

Containertyp 8 Fuß 10 Fuß 20 Fuß (1 TEU) 20 Fuß (High Cube) 40 Fuß (1 FEU) 40 Fuß (High Cube) 45 Fuß (High Cube)
Innenmaße mm
Länge
Breite
Höhe

2.278
2.112
2.060

2.831
2.352
2.390

5.898
2.352
2.390

5.898
2.352
2.690

5.898
2.352
2.690

12.032
2.352
2.698

13.556
2.345
2.695
Außenmaße mm
Länge
Breite
Höhe

2.438
2.200
2.260

2.991
2.438
2.591

6.058
2.438
2.591

6.058
2.438
2.896

12.192
2.438
2.591

12.192
2.438
2.896

13.716
2.438
2.896
Türöffnung mm
Länge
Breite
2.100
1.949
2.338
2.280
2.338
2.280
2.338
2.585
2.340
2.280
2.340
2.585
2.340
2.597
Grundfläche m² (innen) 4,81 6,66 13,88 13,88 28,37 28,37 31,79
Volumen m³ 9,92 15,9 33,1 37,4 67,7 76,4 86,0
Leergewicht kg - - - - - -

ISO-Seecontainer – alles Wissenswerte zu Normen und Kennzeichnungen

Sie sind wahre Hochstapler und aus dem Transportwesen nicht mehr wegzudenken: ISO-Container lassen sich besonders einfach aufeinanderstapeln und verladen. Der Grund dafür: Sie unterliegen bestimmten Normen. Welche das sind und weitere Antworten auf wichtige Fragen zum Thema ISO-Container lesen Sie hier.


Was versteht man unter ISO-Seecontainern?

Als ISO-Container bezeichnet man Großraumbehälter für den Transport von Gütern per See-, Land-, oder Luftfracht, die sich besonders schnell und einfach Be- und Entladen oder Aufstapeln lassen. Sie bestehen meistens aus Stahl und müssen besondere Qualitäts-Anforderungen erfüllen. Die Container-Parameter, wie beispielsweise Abmessungen, Leergewicht oder Stapelbarkeit, sind durch die ISO 668 festgelegt, einer Standardisierungs-Richtlinie der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation (kurz: IMO).


Entwicklung der ISO-Normen

Die ursprüngliche Version der ISO-Norm 668 mit der Bezeichnung R-668 stammt aus dem Jahr 1968. Sie definierte erstmalig einen globalen Standard hinsichtlich der Begrifflichkeiten (Typenbezeichnungen), Dimensionen (Größe, Gewicht) und Bewertung. Die ISO 668 wurde im Laufe der Zeit durch weitere Zusatznormen ergänzt, wie beispielsweise die ISO R-790 im Juli des Jahres 1968, die zusätzliche Maßnahmen zur Standardisierung enthält und entsprechende Markierungen festlegt, mit denen Container im internationalen Handelsverkehr eindeutig identifizierbar sind. Die im Januar und Oktober 1970 hinzugefügten Normen R-1161 und R-1897 stellen Orientierungsrichtlinien zu Halterungen und Eckbefestigungen dar und legen die Mindestanforderungen an die Innenraumabmessungen für die allgemeine Nutzung von Gütercontainern fest.

Die aktuellste Version (R-668 E/2013) regelt neben Leergewicht, zulässigem Gesamtgewicht und Größe auch sämtliche Abmessungen des Innen- und Außenraumes sowie die Vorgaben zu Schienen, Halterungen, Trägern und Ladetaschen. In der ISO 6346 sind die Definitionen zur Identifizierung und Kennzeichnung von Seecontainern für den internationalen Handelsverkehr enthalten.


Eigenschaften

  • Stahlrahmen und Holzboden
  • gültige CSC Plakette / wind und wasserdicht
  • in Wunschfarbe lackierbar / RAL Ton
  • mit Stapler und Hubwagen befahrbar
  • Stahltüren mit Containerschloss verriegelbar
  • Verschiedene Größen

Einsatzbereiche

  • Dry Cargo Transport
  • Einsatz im Seeverkehr
  • ideale günstige Lagermöglichkeit
  • Ausbau und Umbau möglich

Erkennungsmerkmale von ISO-Containern – drei Arten

Die Klassifizierung der ISO-Seecontainer erfolgt auf drei Arten, die allesamt Aufschluss über die Qualität und den Zustand des Objektes geben.

Mithilfe der vom Verband der Container-Leasinggesellschaften („Institute of International Container Lessors“) festgelegten IICL5-Klassifizierung lässt sich der aktuelle Reparaturzustand eines Containers ermitteln. Entspricht dieser dem IICL5-Standard, so kennzeichnet man den Container mit der sogenannten CSC-Plakette („International Convention for Safe Containers“), die besagt, dass er sich in einem Zustand befindet, mit dem er sich auch langfristig für die Vermietung und den Transport eignet. Die Plakette muss eine Mindestabmessung von 200 x 100 mm aufweisen und aus einem rostfreien und feuerfesten Material bestehen. Sie enthält folgende Angaben in Englisch oder Französisch:

  • Monat und Jahr der Container-Herstellung
  • Zulassungsbereich und Land der Zulassung
  • Sicherheitszulassung nach CSC
  • Identifizierungsnummer
  • maximales Bruttogewicht
  • maximales Stapelgewicht
  • Wert der Belastung bei der Querverwindungsprüfung

Neue Container sind standardmäßig nach CSC-zertifiziert und mit einer Identifikationsnummer gekennzeichnet. Diese besteht aus vier Großbuchstaben (für den Eigentümer) und sechs Ziffern plus einer Kontrollziffer am Ende. Anhand dieser Nummer ist der Container weltweit nachverfolgbar.

Container, die die Kennzeichnung CW („Cargo Worthy“) tragen, sind zwar noch transporttauglich und optisch in einem guten Zustand, sie weisen aber Abnutzungsspuren an mehreren Stellen auf und können auch bereits von Rost befallen sein.

Hat die Stahlbox den Vermerk WWT („​Wind and Watertight“), verfügt sie über keine gültige CSC-Zertifizierung mehr und eignet sich aus diesem Grund auch nicht mehr zu Transportzwecken. Für die Lagerhaltung sind diese Container aber trotzdem noch geeignet. Gemäß der ISO-Norm 668 sind Container für die Transportabwicklung ferner mit gut sichtbaren und lesbaren Kennzeichen zu versehen, die neben dem Hersteller und der Gebrauchs-Klassifizierung auch Aufschluss geben über

  • Eigentümer oder Besitzer (Poolzuordnung),
  • Identifizierung durch BIC-Registrierung,
  • Gefahrgutkennzeichnung (UN-Regelung),
  • Referenzinformation zur Steuerung der Transportvorgänge, für die Transportsicherheit und die Ladungspapiere.

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Gern beraten wir Sie ausführlich – entweder persönlich am Telefon oder via E-Mail.

Angebot für:
20 Fuss Seecontainer NARU 004164-7


X
Angebot für:
20 Fuss Seecontainer NARU 004164-7


X
HOW CAN WE HELP YOU?
Please fill out this form and we will get back to you as soon as possible.


X
KONTAKT
WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?
Bitte füllen Sie das Formular aus. Wir werden Ihnen in kürzester Zeit antworten.


X
KONTAKT
+49 40 271 609 09